10170881_651689048248922_3757930195992140447_n

Traditionell rührt die Bierfamilie Walhalla unter den wachsamen Augen von Mephisto die Maibowle an. Das Rezept ist geheim, aber am Geschmack erkennt man, dass Weisswein und Champagner dabei sind. Die echte Star-Zutat ist allerdings der frisch gepflückte Waldmeister, der hierzulande nur von Mitte April bis Mitte Mai blüht. Der Waldmeister enthält den Pflanzenstoff „Cumarin“ welcher der Maibowle ihren einzigartigen, würzigen Geschmack gibt. Aber Achtung, zu viel Cumarin gibt am nächsten Tag ordentlich Kopfschmerzen!

Mit vielen Gästen und hoher Aktivenzahl brilliert der Anlass und kann als voller Erfolg gewertet werden. Die Zähringia dankt allen teilnehmenden und freut sich bereits auf das nächste Jahr!

(Edit: Im direkten Vergleich zur Maibowle der Berner Singstudenten kann Ihnen doch nur empfohlen werden auch in Zukunft ihre Fackeln darin zu löschen anstatt sie zu trinken!)