Maibowle – Bierfamilie Walhalla, 06.05.2016

Robert Arnaud v/o Cincinnatus

Es ist wieder Mai! Wie kann man das besser feiern als mit einer Maibowle, nach dem Rezept der Bierfamilie Walhalla. Dafür sind wir eigens am Vorabend (mit reichlich Flüssigem) in den Wald und haben uns auf die Suche nach Waldmeister begeben. Für mich als Juristen unterscheiden sich die verschiedenen Kräuter nur minimal voneinander. Zum Glück hatten wir aber zwei Biologen und einen Hobby-Jäger dabei, die uns drei Juristen viel von der Arbeit abgenommen haben. Nach dem sammeln geht es ab ins Zähringerhaus, und inmitten von mehr Bier und Würsten werden bierfamilieninterne Dinge besprochen.

Fun Fact: Der jetzige aktive Zweig der Bierfamilie Walhalla in der Zähringia geht auf Brütsch v/o Merlin zurück, welche er aus der Carolingia gebracht hat als er in Bern aktiv wurde. In der Zwischenzeit bin ich aber in Zürich aktiv geworden und habe den Ast somit wieder zurückgebracht, bitter nötig angesichts des schwächelnden Astes in Zürich.

Philister Schliessbach v/o Cousteau hat uns tatkräftig mit dem Anrühren unterstützt. Die Bowle allerdings ist nicht nur der Bierfamilie vergönnt. Der Waldmeister wird über Nacht eingelegt, damit wir am nächsten Abend feuchtfröhlich in den (Spät-)Frühling einsteigen können. Bei ausgezeichnetem Wetter auf unserer Terrasse wird gesungen und getrunken bis in die späten Stunden hinein. Was gibt es besseres als Student zu sein, wenn die Veilchen blühen…